Read Die CIA und das Heroin: Weltpolitik durch Drogenhandel by Alfred W McCoy Online

die-cia-und-das-heroin-weltpolitik-durch-drogenhandel

Warum die US Regierung offiziell Drogenkonsum bek mpft und heimlich Drogenringe unterst tzt Die CIA und das Heroin Weltpolitik durch Drogenhandel.Seit 1972 f hren die USA nach au en einen unbarmherzigen Krieg gegen die Drogen Mit gro em Aufsehen werden Anti Drogen Kampagnen gestartet Die Besitzer und Konsumenten selbst minimaler Drogenmengen werden kriminalisiert und zu hohen Haftstrafen verurteilt Die Folge Die Drogenpreise steigen und mit ihnen die Drogenprofite Zugleich sind seit ber 50 Jahren US Regierungsbeh rden massiv in den Handel mit Drogen involviert, in Anbau, Herstellung und Transport selbst ins eigene Land In Wirklichkeit gibt es wohl keine Nation, die durch eine ihrer Regierungsbeh rden den internationalen Rauschgiftkonsum so versteckt wie massiv unterst tzt und gef rdert hat wie die USA Die CIA macht e mit Heroin Politik, indem sie ihren Einfluss auf den internationalen Drogenhandel zur Durchsetzung amerikanischer Interessen in aller Welt einsetzt Je nach Opportunit t produziert sie konomische Abh ngigkeiten und ist mit Drogenpolitik und oder Drogenprofiten an der Destabilisierung von L ndern, an B rger wie regul ren Kriegen beteiligt.Alfred McCoy, Professor an der University of Wisconsin, dokumentiert dies in seinem Buch Die CIA und das Heroin.Sie halten French Connection mit Gene Hackman f r einen gut ausgedachten Thriller Bei McCoy lesen Sie, dass er auf Fakten beruht Gezielt kooperierte die CIA w hrend des 2 Weltkrieges mit der Mafia in Italien, in den Nachkriegsjahren mit korsischen Verbrechersyndikaten im Hafen von Marseille, um dort die Macht der gew hlten Kommunisten zu brechen Mit Erfolg Mit Bedacht legte die CIA das Fundament f r die ber zwanzigj hrige Dominanz der Korsen Connection im expandierenden US Heroingesch ft.F r den geheimen Krieg in Nicaragua besorgten sich CIA und Contras das Geld durch Drogenschmuggel Das wurde erst in den USA zum Skandal, als sich mutige B rger aus den armen Gegenden von Los Angeles ber die Schwemme von Kokain Crack beschwerten, das mit CIA Hilfe in den Markt gepumpt wurde Obwohl die Polizei Beweise hatte, wurde die Sache wieder unter den Teppich gekehrt zu viele Freunde in Regierungsn he.Gegen das neutrale Regime in Laos kooperierten CIA Agenten mit einer Armee von 30.000 Laoten, deren landwirtschaftliches Haupterzeugnis Opium war Schutz der Exportwege und Kampf gegen den Kommunismus gingen Hand in Hand, Opium wurde in CIA Flugzeugen transportiert Die CIA besa ber Jahre die gr te Flugzeugflotte der Erde Am Ende des Vietnamkriegs galten 34% aller US Soldaten in Vietnam als heroins chtig Sie wurden offensichtlich auch aus Heroinlabors versorgt, die von CIA Partnern betrieben wurden oder unter ihrem Schutz standen.Seit dem Einmarsch der USA in Afghanistan, seit ihrer Kooperation mit den Drogenbaronen der Nordallianz, seit dem Sieg ber die drogenfeindlichen Taliban bl ht dort der Mohnanbau wie nie zuvor Das Land gilt heute als die erste Opium Monokultur der Welt mit historischen Rekordernten Der Heroinkonsum der Welt wird weiter angeheizt.Das Buch Die CIA und das Heroin Weltpolitik durch Drogenhandel gilt in den USA als Standardwerk zur geheimen Drogenpolitik Sein Autor Alfred W McCoy recherchiert seit ber 30 Jahren zu diesem Thema, hat vor zahlreichen Kongress Aussch ssen ausgesagt und sein Buch f r unsere deutsche Ausgabe berarbeitet und aktualisiert Der San Francisco Chronicle Das Buch deckt die Rolle von Regierungsbeh rden und ihren Beitrag zu der Drogenepidemie auf, die unser Land berw ltigt Und fast die ganze Welt Die New York Times Das Buch schildert, wie CIA und US Au enministerium Drogenbosse unterst tzen, Beweise unterdr cken und sogar direkt in den Drogenhandel verwickelt sind Versuche der CIA, das Buch zu verhindern, scheiterten....

Title : Die CIA und das Heroin: Weltpolitik durch Drogenhandel
Author :
Rating :
ISBN : 3861506084
ISBN13 : 978-3861506089
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Zweitausendeins Auflage 1., 1 Dezember 2003
Number of Pages : 842 Seiten
File Size : 797 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die CIA und das Heroin: Weltpolitik durch Drogenhandel Reviews

  • Eva Muehlfeld
    2019-04-08 00:07

    Einem französicher Freund, der sein Leben in Asien verbracht hat, habe ich kaum geglaubt, als er von CIA, Politik und Drogen in Vietnam berichtete. Den sorgfältigen soliden Recherchen des Autors Alfred McCoy ist zu verdanken, dass diese Informationen in dieser Form zur Verfügung stehen. Er hat mit der Veröffentliclhung grossenl Mut bewiesen.

  • Jörg B.
    2019-04-18 18:11

    Wenn einen dieses Thema interessiert, noch schnell eines dieser Bücher absafen. Ich bin mir nicht sicher ob es sich lohnt auf eine Neuauflage zu warten?

  • Christian Müller
    2019-04-02 21:09

    Wirklich überraschend, das so ein Buch auf den Markt kommt ohne sofort auf dem Index zu landen. Es ist wirklich kaum zu glauben mit wievielen Details der Autor aufwarten kann, wenn es darum geht inwiefern die USA (CIA) mit Heroin die weltweite Politik steuert. Von den Opiumkriegen über Vietnam bis hin zu den Diktaturen in Südamerika. Eine echt empfehlenswerte Lektüre, für alle die es genau wissen wollen!