Read Die Philosophie der Leere: Nagarjunas Mulamadhyamaka-Karikas. Übersetzung des buddhistischen Basistextes mit kommentierenden Einführungen (Beiträge zur Indologie, Band 28) by Bernhard Weber-Brosamer Online

die-philosophie-der-leere-nagarjunas-mulamadhyamaka-karikas-bersetzung-des-buddhistischen-basistextes-mit-kommentierenden-einfhrungen-beitrge-zur-indologie-band-28

Kaum ein anderer indischer Philosoph hat gr eren Einflu und weitere Ausstrahlung erreicht als der buddhistische M nch Nagarjuna 2 3 Jhdt n Chr Sein Hauptwerk, die Mulamadhyamaka Kariks, die Lehrstrophen ber die grundlegenden Lehren des Mittleren Weges , liegt hier erstmals in einer vollst ndigen deutschen Direkt bersetzung aus dem Sanskrit vor Das Werk ist ein Beispiel f r eine erfreulich produktive Interdisziplinarit t zwischen Indologie und Philosophie, indem es allen an Universalphilosophie Interessierten einen Einblick in ein nicht abendl ndisches philosophisches System erm glicht Ausf hrliche philosophiegeschichtliche Einleitungen zu den einzelnen Kapiteln des Textes sowie Anmerkungen in der bersetzung erleichtern das Verst ndnis und erm glichen den Einstieg zu einer fundierten Auseinandersetzung mit indischer Philosophie....

Title : Die Philosophie der Leere: Nagarjunas Mulamadhyamaka-Karikas. Übersetzung des buddhistischen Basistextes mit kommentierenden Einführungen (Beiträge zur Indologie, Band 28)
Author :
Rating :
ISBN : 3447052503
ISBN13 : 978-3447052504
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Harrassowitz, O Auflage 2., durchges 1 Januar 2006
Number of Pages : 130 Seiten
File Size : 974 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Philosophie der Leere: Nagarjunas Mulamadhyamaka-Karikas. Übersetzung des buddhistischen Basistextes mit kommentierenden Einführungen (Beiträge zur Indologie, Band 28) Reviews

  • Knutprobe
    2019-04-22 22:29

    Wer sich ernsthaft mit dem Buddhismus außeinandersetzt, der muss auch Nagarjuna gelesen haben. Die Übersetzung ist gut verständlich und die Kommentare erleichtern das Verständnis erheblich.

  • dirk
    2019-04-21 21:33

    Dieses Werk ist sicher nur geeignet, für jemanden, der sich sowohl im Mahayana Buddhismus als auch in der Philosophie auskennt. Es ist eine recht gute und kommentierte Übersetzung von Nagarjunas Hauptwerk, den "mittleren Versen". Nagarjuna beschreibt hierin auf philosophische Weise die Unmöglichkeit des unabhängigen Seins. Er benutzt philosophische Beweisführungen, um darzulegen, dass den Erscheinungen kein Wesenskern innewohnt. Allein das ist für den westlichen Menschen schon harte Kost; die Beweisführung selber aber ist genauso schwer, und so muss man schon bereit sein, wirklich damit zu arbeiten. Es ist gänzlich ungeeignet, für jemanden, der einfach nur über Buddhismus lesen will, für den, der sich mit Mahayana Buddhismus noch nicht auseinandergestzt hat,für den, der sich eben nicht mit Philosophie auseinandersetzen will.Wer aber ernsthaft arbeiten will, für den ist Nagarjuna eine wahre Fundgrube und diese Übersetzung ist eine reife Leistung und wirklich gut. Sicher gibt es hier und da strittige Punkte, aber das bleibt halt nicht aus bei der Übersetzung eines solchen Werkes, im Grossen und Ganzen aber ist es sehr gut. Ein Beispiesatz aus dem Werk Nagarjunas möge abschrecken oder anziehen:Das (bereits) Begangene wird nicht (mehr) begangen, sowie das (noch) zu Begehende (noch) nicht begangen wird; abgelöst von Begangenem und zu Begehendem wird aber auch das momentan Begangene nicht begangen. Denk mal drüber nach, und wenn Du nicht dahinter kommst, dann kauf dir dieses Werk!!!

  • Shodo
    2019-04-17 17:30

    Eine hervorragende Übersetzungsarbeit, die es endlich ermöglicht dem deutschsprachigen Leser Zugang zu einem der wichtigsten und einflussreichsten "Philosophen" Asiens zu verschaffen.Die sehr wortgetreue Übersetzung wird durch vorangehende Erklärungen sehr verständlich.Für den Leser ohne Vorbildung sicher keine leichte Lektüre, aber um so lohnenswerter, da hier gründlich mit oberflächlichen Sichtweisen über Buddhismus aufgeräumt wird.Danke den Authoren für diese wunderbare Arbeit.

  • Anna
    2019-04-04 22:49

    Nagarjuna ist der Begründer derphilosophischen Schule des mittleren Weges, Madhyamaka. Der mittlereWeg stellt einen spirituellen und philosophischen Weg dar, der extrememetaphysische Konzepte vermeiden möchte, ganz besonders die Konzeptedes substantiellen und subjektivistischen Denkens in ihren verschiedenenFormen.Eine Einführung in Das Werk: [...]